convert
SAP SuccessFactors Mentoring_Neu-3 SAP SuccessFactors Mentoring_Neu-3

SUCCESSFACTORS & CO.

3 MIN LESEZEIT

Deshalb sollten Sie diesen Artikel lesen:

Mentoring lebt vom Austausch zwischen Mentor und Mentee. Als Mentoring Verantwortlicher können Sie diesen Prozess optimal mit einer Software-Lösung unterstützen. Wir zeigen Ihnen am Beispiel von SAP SuccessFactors, wie das aussehen kann.

Antonia Szonnell

Antonia Szonnell

Was wir von Mozart über das Thema Mentoring lernen können

Erfolgreiche Mitarbeiterbindung mit SAP SuccessFactors Mentoring

Wir kennen alle die Geschichten, in denen Mozart als Wunderkind bezeichnet wurde. Er war das geborene Wunderkind, was bis heute viele Menschen beeindruckt. Er schrieb Stücke wie, „die Zauberflöte“ oder „Le nozze di Figaro“. Wenn ich den Erzählungen meines Musiklehrers lauschte, kam es mir so vor, als setzte er sich einfach an sein Klavier und spielte ohne jegliche Anstrengung. Doch zur Beruhigung für uns alle: Ganz so war es nicht. Auch Mozart brauchte einen Mentor, der ihn begleitete und dabei unterstütze, seine Stärken und seine Talente zu entdecken. Genauso kann es für die Talente und neuen Mitarbeiter in ihrem Unternehmen wertvoll sein, einen Mentor oder eine Mentorin an der Seite zu haben.

Was ist Mentoring und warum ist es so sinnvoll?

Fachkräftemangel, geringe Mitarbeiterbindung oder Fluktuation sind ständige Herausforderungen im HR. Deshalb ist es mittlerweile für viele Unternehmen wichtiger geworden, in Personalentwicklung zu investieren. Wie kann Mentoring dabei helfen? Mentoring-Maßnahmen werden dazu eingesetzt, um die persönliche und berufliche Förderung und Entwicklung von Talenten für eine bestimmte Zeit zu begleiten. Im Kern versteht man unter Mentoring die direkte Förderbeziehung zwischen einer erfahrenen Person, dem Mentor, und einer weniger erfahrenen Nachwuchskraft, dem Mentee.

Was sind können Inhalte des Mentorings sein?

  • Individuelle Beratung und Feedback
  • Orientierungs- und Verhaltenshilfe
  • Weitergabe von strategischem und Erfahrungswissen
  • Planung der beruflichen Laufbahn und Karriere oder auch
  • Unterstützung beim Ausbau des persönlichen Netzwerks

Wie kann SAP SuccessFactors Mentoring Sie dabei unterstützen?

Mit dem Modul zur Karriere- und Entwicklungsplanung von SAP SuccessFactors haben Sie mit der Funktion "Mentoring" eine Lösung zur Hand, welche Mentor und Mentee kontinuierlich über den Trainingszeitraum hinweg begleiten kann.

Sie können selbst entscheiden, in welchen Abstimmungen und Aufgaben Sie als Administrator involviert sein möchten, oder ob sich die Mentoren und Mentees frei untereinander organisieren sollen. Dafür stehen drei Varianten von Mentoring-Programmen zu Ihrer Auswahl beim Anlegen im SuccessFactors System: beaufsichtigt, nicht beaufsichtigt und mit offener Anmeldung.

2019-04-30_ Mentoringprogramm_erstellen

Drei Varianten von Mentoring-Programmen mit SAP SuccessFactors

Egal für welche Variante des Mentoren-Programm Sie sich entscheiden, der Grundprozess ist bei allen derselbe: Wenn Sie die Mentoring-Funktion aktiviert und den jeweiligen HR-Administrator zugewiesen haben, können Sie beliebig viele Mentoring-Programme aufsetzen und dabei festlegen, wer als Mentor und Mentee teilnehmen darf (z. B. alle Mitarbeiter an deutschen Standorten) und einen Zeitraum für das Mentoren-Programm festlegen, z. B. für 6 Monate.

SF_Mentoring_4

Mentoring-Programm anlegen als HR-Verantwortliche

SF_Mentoring_1

Übersicht über verschiedene Mentoring-Programme im Unternehmen

Wenn Mentoren und Mentees durch Algorithmen zugeordnet werden, können Sie sich als zuständiger Personaler diese Paarung anschauen und ggf. auch manuell ändern. Der Zuordnungsprozess wird z. B. anhand folgender Kriterien vorgenommen:

  • Welches Wissen kann weitergegeben werden? (Kompetenz)
  • Was ist mir am Training wichtig zu erlernen? (Fähigkeit)
  • Welchen Standort bevorzuge ich für etwaige Treffen? (Standort)

Einfach und mühelos findet das Programm so ein passendes "Match" zwischen Mentoren und Mentees, die gut zueinander passen.

Beim Mentoring-Programm mit offener Anmeldung kann sich der Mentee selbst einen passenden Mentor heraussuchen und anfragen, ob dieser sein Mentor werden will.

SF_Mentoring_2

Mentee-Anfrage an potenziellen Mentor

Neben automatisch generierten Mails, einfachen Reportingmöglichkeiten und zentral angelegten Aktivitäten besteht darüberhinaus die Möglichkeit, dass sich alle Mentees untereinander mithilfe der Kollaborationsplattform SAP Jam über Erfahrungen, Aufgaben und mögliche Probleme austauschen können.

SF_Mentoring_3

Sicht als Mentee auf meine Informationen zum Mentoring-Programm

Fazit

Mentoren-Programme unterstützen Unternehmen in vielerlei Hinsicht und können Vorteile sowohl für das Unternehmen, den Mentor und den Mentee bieten:

  • Erfolgreiches Mentoring kann die fachlichen Kompetenzen der Mentees erweitern und stärkt das Selbstvertrauen.
  • Durch die Arbeit in Mentoring-Programmen können Mentorinnen und Mentoren ihre fachliche und persönliche Erfahrung weitergeben und sind Teil der Entwicklung ihrer Talente.
  • Werden Ratschläge umgesetzt, fühlen sich auch die Mentoren wertgeschätzt.
  • Mit Hilfe des Austausches bieten Mentoring-Programme die Möglichkeit, über den Tellerrand zu schauen und die eigene Sichtweise zu verändern und zu erweitern.

Sprechen Sie die Experten der KWP INSIDE HR und TalentChamp Beratung an, wenn Sie weitere Informationen zu SAP SuccessFactors Mentoring wie z. B. eine Online-Demo erhalten möchten.