convert
Die besten Talente finden und gewinnen Die besten Talente finden und gewinnen

Personaler

HR-PRAXIS

2 MIN LESEZEIT

Deshalb sollten Sie diesen Artikel lesen:

Knackig und auf den Punkt: Lesen Sie 3 Argumente, wieso Software bei der Personalgewinnung den entscheidenden Qualitätsunterschied macht!

Dominik Josten

Dominik Josten

Machen Sie sich das Leben nicht schwer!

Wie Sie mit digitaler Personalgewinnung erfolgreicher sind

Gehören Sie zu den Glücklichen, die von Bewerbern bei jeder Ausschreibung überrannt werden? Oder lassen sich die geeigneten Kandidaten für wichtige Jobs oft an einer Hand abzählen? Vielleicht sogar ohne Headhunter teilweise gar nicht besetzen?

Wenn Sie zur zweiten Gruppe zählen, haben Sie bestimmt schon öfter darüber nachgedacht, wie Sie Ihre Personalgewinnung verbessern können. Lassen Sie mich raten: An Ideen hat es gar nicht mal gemangelt, aber an der Zeit, diese umzusetzen?

Raum schaffen für neue Recruiting-Ansätze

Wahrscheinlich bestimmen auch bei Ihnen manuelle, administrative Aufgaben den Alltag der Recruiter. Interne Verteilung von Lebensläufen, nachverfolgen von Führungskräften, Kommunikation mit Bewerbern und so weiter. Für innovative Ansätze, etwa „Recruitainment“-Tage für Absolventen oder Azubi-Bewerber, aktive Pflege von Talentpools oder Videoausschreibungen bleibt da keine Zeit.

Hier kommt moderne Personalgewinnungs-Software ins Spiel. Sie entlastet Recruiter und gibt ihnen die Möglichkeit, sich mehr Zeit für die eigentliche Auswahl und Durchführung entsprechender Instrumente zu nehmen.

Bonus: Kostenlose Checkliste Recruiting  Punkt für Punkt besser rekrutieren und einstellen: Es erwarten Sie viele  Anstöße und Tipps, wie Sie Ihr Recruiting modern und zeitgemäß aufstellen  können und ein einfacher Vergleich, wo Sie heute mit Ihrem Recruiting stehen.

Digitalisieren Sie Ihre Personalgewinnung

Tatsächlich ist Bewerbermanagement-Software auch eine der meist verwendeten IT-Lösungen im HR Umfeld. Aber oft wird diese nur unvollständig eingeführt, und eher der bestehende Papierprozess abgebildet als ein digitalisierter Prozess geschaffen.

Dabei könnte es so einfach sein. Es braucht dafür noch nicht mal umfangreiche Projekte mit Workshops, Prozessdefinitionen usw., in denen man versucht das Rad neu zu erfinden. Denn alleine die Übernahme längst etablierter Standards ist in den meisten Fällen schon ein großer Fortschritt.

Die Lösung hört auf viele Namen: „vorkonfiguriertes Paket“, „RDS Ansatz“ oder „Best Practice“. Im Kern geht es immer um das Gleiche, um Software, deren Konfiguration nicht erst in zahlreichen Workshops mit dem Kunden vereinbart wird, sondern Best Practice Ansätzen folgt. Das spart nicht nur massiv Zeit und Aufwand, als Kunde bekommt man moderne Prozesse, die Recruiter wirklich entlasten, gleich mitgeliefert.

Neue Ansätze der Personalgewinnung

Damit kommen wir zurück zum Anfang. Mit den so eingesparten Ressourcen können Sie endlich Maßnahmen ergreifen, um mehr und bessere Bewerber anzulocken und zu gewinnen. Etwa den Ausbau der Social-Media-Aktivitäten, Events zur Pflege von Talentpools oder neue Ansätze wie Recruitainment-Events. Oder Sie unterstützen den Auswahlprozess, etwa durch die Entwicklung von strukturierten Interviewleitfäden oder Bewerberfragebögen.

 

Lesen Sie jetzt den kostenlosen Erfahrungsbericht: Wie Engelhard Arzneimittel  die HR-Digitalisierung anpackt